ONLINE CATALOG SEARCH

Documents

Call to Field Marshal Paulus, the defenders of Stalingrad

1944-1945
   

Physical Description:

1 Leaflet: Black and White

Subject: American Expeditionary Forces



Aufruf von Generalfeldmarschall Paulus, dem Verteidiger von Stalingrad

JSM ZG 50 R

Obverse: Bei Stalingrad hat die 6. Armee unter meiner Führung dem befehl Adolf Hitler folgend bis zum äussersten gekämpft, in der Hoffnung durch ihr Opfer der Obersten Führung die Möglichkeit zu schaffen, den Krieg zu einem für Deutschland nicht allzu ungünstigen Ende zu führen. diese hoffnung hat sich nicht erfüllt.   Die Ereignisse der letzten Zeit haben die Forsetzung des Krieges für Deutschland zu einem sinnlosen Opfer gemacht. die Rote Armee rückt auf breiter Front vor und hat die Reichsgrenze in Ostpreussen erreicht. im Westen haben die Amerikaner und Engländer die deutsche Abwehr am Westflügel durchbrochen und gehen in den offenen französischen Raum vor.   weder im Osten noch im Westen verfügt Deutschland über Reserven die die Lage wieder herstellen könnten. Die feindliche überlegenheit in der Luft und zur See ist so erdrückend, dass die Lage dadurch noch aussichtsloser wird. der Krieg ist für Deutschland verloren. in diese Lage ist Deutschland trotz des Heldentums seiner Wehrmacht und des ganzen volkes durch die Staatsführung Adolf Hitlers geraten.   Dazu kommt, dass die Art, wie ein Teil seiner Beauftragten im besetzten Gebiet gegen die Bevölkerung vorgegangen ist, jeden wirklichen Soldaten und jeden wirklichen Deutschen mit Abscheu erfüllt und uns in der ganzen Welt die schwersten Vorwürfe zuführen muss. Wenn sich das deutsche volk nicht selbst von diesen Handlungen lossagt, wird es die volle verantwortung für dies tragen müssen.   Unter diesen Umständen halte ich es für meine Pflicht, vor meinen kriegsgefangenen Kameraden und vor dem ganzen deutschen volk zu erklären: Deutschland muss sich von Adolf Hitler lossagen und sich eine neue Staatsführung geben, die den Krieg beendet und Verhältnisse herbeiführt, die es unserem volk ermöglichen weiterzuleben und mit unseren jetzigen Gegnern in friedliche, ja freundschaftliche Beziehungen zu treten.   Unterschriftlich gezeichnet: Paulus, generalfeldmarschall 8. August 1944                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Reverse: Die Lehre von Stalingrad  Generalfeldmarschall Paulus, der Oberbefehlshaber der 6. Armee, die bei Stalingrad geopfert wurde, erliess am 8. August 1944 dem umstehenden Aufruf, der für die deutschen soldaten in Westfrankreich von besonderer Wichtigkeit ist.   Nach dem Scheitern der StalingradOffensive erhielt Generalfeldmarschall Paulus vom Führer persönlich den Befehl, sich einkesseln zu lassen und bis zur letzten Patrne zu kämpfen, um den Zusammenbruch der Ostfront zu verhindern. Stalingrade wurde daraufhin in äusserst erbitterten Kämpfen 73 tage lang verteidigt, wobei 275 000 deutsche soldaten ums Leben kamen. Am 2. februar 1943 ergab sich Generalfeldmarschall Paulus mit 91 000 überlebenden. (140 000 wurden schon vorher gefangengenommen.) Der umstehende Aufruf ist die erste öffentliche Erklärung, die er zur militärischen und politischen Lage abgegeben hat.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 ———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-Obverse (English): At Stalingrad the 6th Army fought under my leadership the command following Adolf Hitler to the utmost  hoping through their sacrifice  to provide the top leadership the chance to carry on the war to a not particularly unfavorable end for Germany. this hope has not been fulfilled.     The recent events have made the Continued the war for Germany to pointless sacrifice. the Red Army advances across a broad front and has reached the frontier in East Prussia. in the West the Americans and the British have the German defense on the west wing broken and shall act in the open French space.     neither in the East nor in the West Germany has reserves that could restore the situation again. The enemy superiority in the air and the sea is so oppressive that the situation is thereby even more hopeless. the war is lost for Germany. in this situation, Germany has fallen in spite of the heroism of his army and the whole people by the state leadership of Adolf Hitler.     In addition, the way in which some of its representatives in the occupied territory has taken action against the population, any real soldiers and every real German has met with disgust and lead us in the world the most serious allegations. If the German people do not even renounces such activities, it will have to bear full responsibility for this.     Under these circumstances, I consider it my duty  to explain before my POW comrades and before the entire German people: Germany must renounce Adolf Hitler and a new governance, which will end the war and bring about conditions that will allow our people continue living and to contact our current adversaries in peaceful, even friendly relations.   Under Written subscribed: Paulus, Field Marshal August 8, 1944

Reverse (English): The study of Stalingrad   Field Marshal Paulus, the commander of the 6th Army, which was sacrificed at Stalingrad, issued on 8 August 1944 the bystanders call that is for the German soldiers in western France of particular importance.     After the failure of the Stalingrad offensive Field Marshal Paulus was  personally ordered by the leadership to can encircle and fight to the last bullet, to prevent the collapse of the Eastern Front. Stalingrad was then defended  73 days long in extremely fierce fighting, in which 275 000 German soldiers were killed. On February 2, 1943, Field Marshal Paulus was surviving with 91 000. (140 000 have been captured earlier.) The bystanders call is the first public statement that he has submitted to the military and political situation.

Collection


Location: Vault
Language: german
Countries: Germany