ONLINE CATALOG SEARCH

Documents

Volkssturm in action!

1944-1945
   

Physical Description:

1 Leaflet: Black and White

Subject: American Expeditionary Forces



Volksturm im Einsatz!

JSM WG 27 R

Obverse: Der erste Einsatz des Volksturms im westen erfolgte in Metz. In Metz zeigte sixh, was der Volkssturm in einer Materialschlacht erreichen kann. In Metz zeigte sich auch, wie die Chancen des Volkssturm-Mannes sind, aus dem Einsatz lebend zurck zukehren.   -Ein bataillon Volkssturm wurde hastig zusammengetrommelt und in den Eisatz geworfen, als die amerikaner durchgebrochen waren. soldaten der Wehrmacht fragten: “Wenn wir der übermacht nicht gewaschen sind, wass könnt Ihr denn dann ausrichten?” Die VS-Männer fragten dasselbe. Ihre Bewaffnung: Italienische Karabiner und französische Lebel-Flinten, Jahrgang 1886.   -Die Parteibonzen von Metz, wie Kreisleiter Schubert und Obersturmführer Langkitsch, schickten die VS-Männer um 1 Uhr früh in den Einsatz, als die Lage bereits hoffnungslos geworden war. Der Fall von Metz stand unmittelbar bevor, aber zum Sterben hatte der Volkssturm gerade noch zeit genug. die Parteiführer blieben in Metz zurück.   -Etwa 400 VS-Männer solten auf diese Weise für die Partei in letzter Stunde sterben. Aber sie wussten, wieviel es geschlagen hatte. sie wurden aufgeteilt und nahmen sofort Deckung, so gut es ging, in Kellern und Unterständen. Als sich die Amerikaner nahten, ergaben sich die VS-Männer sofort der übermacht. Denn die Sperrforts waren indessen gefallen. Jeder Widerstand hätte Selbstmord bedeutet.   Auf diese Weisse retteten sich fast 95 v.H. der Volksturm-Männer, zusammen mit tausenden Soldaten der Wehrmacht. Die wenigen vermessenen, die mit Flinten Panzer bekämpfen wollten und diejenigen, die nicht wussten, wie Deckung zu nehmen ist, kamen in der Material-schlacht um.   So lautet der bericht über den ersten einsatz des volkssturms im westen.

Reverse: Anweisungen zur Lebensrettung. Wer gefahr läuft, vom Volkssturm erfasst zu werden, der lese die nachfolgenden Anweisungen genauestens. Ihre genaue Befolgung kann den Unterschied zwischen Tod und Leben bedeuten:   1. Wenn irgend möglich, so entziehe Dich der Einberufung durch Nichtmelden, Wohnungswechsel oder “Untertauchen” unter Freunden und Gleichgesinnten.   2. Kannst du dich der Einberufung nicht entziehen, so stelle dich ordnungsgemäss.   3. Leiste keinen Widerstand dagegen, wenn man Dich in den Einsatz treibt. suche Dekung in einer möglichst geschützten stelle und warte.   4. Wenn dann die Alliierten angreifen, ergib Dich, indem du du Hände hochhebst. die Alliierten tun Dir nichts, Du hast ihnen auch nichts getan.   Nur wer diese Anweisungen genauestens befolgt, kommt in den materialschlachten des Westens mit dem Leben davon. Kriegsgefangene ds Volkssturms werden nach den Kriegsregeln und Betimmungen der Genfer Konvention behandelt und kehren nach Kriegsende wieder nach Hause zurück                                                                                    ———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————–Obverse (English): The first front service of the Volkssturm in the West occurred in Metz. in Metz it was shown what theVolkssturm can accomplish in a battle of material. In Metz it was also shown what the chances of a volkssturm man are to get home from the front alive.   -One battalion of Volkssturm was quickly thrown together and thrown into battle when the Americans had broken through. Solders of the Wehrmacht asked “If we cannot prevail against a superior enemy, what then can you hope to accomplish?” The VS-men asked the same. Their weapons: Italien Carbines and french Lebel rifles, vintage 1886.   -The party bosses of Metz like Kreisleiter Schubert and Obersturmführer Langkitsch sent the VS-men into battle at 1 a.m. when the situation had already become desperate. The fall of Metz was imminent. But ir was still time enough for the Volkssturm to die. The party bosses stayed behind in Metz.   -About 400 VS-men were supposed thus to die for the party in the last hour. But they knew the score themselves. They were split up and immediately took cover as best they could, in cellars and shelters. Then, when the Americans approached, the VS-men immediately surrendered to the mass of their opponents. for the outer forts had already fallen. Any resistance would have meant suicide.   In this manner 95% of the volkssturm men saved themselves along with the thousands of soldiers of the Wehrmacht. The handful of zealots who tried fighting tanks with rifles perished in the battle of material, along with those who didn’t know how to take cover. that is the story of the first action of the volkssturm in the west.                                                                                                                                                                                                                                         Reverse (English): Advice on how to save your life   Anybody who is in danger of being called up as a member of the Volkssturm should read the following advice very carefully. To follow these instructions carefully may make the difference between life and death.   1. If it is at all possible, avoid being called up by not registering, changing your address, or going underground among friends and sympathizers.   2. If you are called up and can’t avoid it, obey the call-up. 3. Do not resist when they drive you into action. seek cover in the best protected place you can find and wait.   4. Then when  the allies attack, put your hands above your head and surrender. You will have done no harm to the Allies. They will do nothing to you.   Only those who follow this advice in every detail will survive in the great battle of material in the west. Volkssturm captured in action will be treated strictly according to the Geneva Convention and the rules of war and w9ll be retuned to their homes at the end of hostilities.

Collection


Location: Vault
Language: german
Countries: Germany