ONLINE CATALOG SEARCH

Documents

When all hell breaks loose

1944-1945
   

Physical Description:

2 Leaflets: Red, White, and Black, and Black and White

Subject: American Expeditionary Forces



Wenn es Losgeht…

JSM ZG 82 K R

Obverse: Heute lebst due noch. Du kämpfst mit unzureichenden Waffen, mit mangelhafter Ausrüstung, von halbgeschulten Einheiten umgeben. Aber — Du lebst. Tausende Deiner Kameraden, veile Deiner eigenen Freunde sind gefallen. Es war schlimm, aber Du bist noch entkommen. Du lebst. Deine Offiziere verwerfen Deine Gedanken, dass das nur eine Kampfpause ist. Es besteht Hoffnung denn — Du lebst.   Morgen Kann es losgehen, wie es auf einmal losging am Atlantikwall, bei Avranches und St. Lo. morgen: Plötzliches, pausenloses Trommelfeuer aller Kaliber, rollender Einsatz von Jabos; tausende von Fliegenden Festungen; bombenteppiche; Panzer, panzerbrechende Raketenwaffen und die neuen Fklammenwerfer. Alles, was Du bisher gesehen hast war im vergleich damit ein Kinderspiel. morgen: die Hölle.   übermorgen wird es aus sein, und du bist entweder tot, ein Krüppel oder Kriegsgefangener. die Entscheidung darüber liegt vielleicht an Dir selbst. Deshalb bedenke jetzt, was du machen wirst, wenn Du noch am Leben bist, wenn die Materialschlacht über Dich hinwegrollt. Dann ist vielleicht für Dich Gelegenheir, Dein Laben zu retten. viele werden sich ergeben müssen. so mancher wird aber sterben müssen, weil er die Wahl zu spät getroffen hat. Welche wahl triffst du?

Reverse:  Was ist zu tun?   Lies die nachstehenden Anweisungen genau. wenn es losgeht, wirst Du sie brauchen, falls Du nicht nutzlos sterben willst. Der moderne Krieg rollt manchmal so schnell vorwärts, dass Stellungen vernichtet werden, ehe Du Gelegenheit hast zu überlegen. Versuche daher alle Einzelheiten der nachstehenden Anordnungen möglichst genau im Kopf zu behalten:   Einzelübergabe: Einzelne Soldaten oder kleine Gruppen ergeben sich, indem sie Waffen, Helm und Koppel ablegen, die Hände hochheben und entweder ein Taschentuch oder ein Flugblatt schwenken. Sind alliierte soldaten un unmittelbarer Nähe, so sind diese anzurufen. Passierscheine, wenngleich nützlich, sind nicht unbedingt erforderlich. sammelplätze für Kriegsgefangene befinden sich entlang den Haupt und durchgangsstrassen.   Gruppenübergabe: Sofern die übergabe un grösseren Gruppen erfolgt, hat sie unter Beachtung militärischer Disziplin durchgeführt zu werden. Der jeweils befehlshabende Unteroffizier ist verantwortlich für die ordnungsgemässe Durchführung. Offiziere übergeben ihre Einheiten geschlossen, wenn möglich an einen alliierten Offizier ebenbürtigen Ranges. Sind Besprechungen erforderlich, so können sich laut Haager Konvention beglaubtigte Parlamentäre mit dem nächstgelegenen alliierten Gefechtsstand in persönliche Verbidnung setzen.   Achtung: Zur Vermeidung von folgenschweren Missversändnissen ist die weisse Fahne deutlich sichtbar zu schwenken.   Behandlung Von Kriegsgefangenen:     1. Sofortige Entferung aus der Kampfzone. Stammlager stehen für Euch schon bereit.   2. Anständige Behandlung. Auf Grund der Genfer Konvention werdet Ihr wie Soldaten behandelt.   3. Gute Verpflegung. Ihr erhaltet dieselbe Kost wie wir das bestverpflegte Heer der Welt.   4. Lazarettbehandlung. Eure Verwundeten und Kranken werden genau so behandelt wie die unsrigen.   5. Schreibgelegenheit. Ihr könnt je Mann 4 Karten und 4 Briefe per Monat nach Hause schreiben.   6. Rückkehr. nach Kriegsende werdet Ihr so bald wie möglich nach Hause zurückgeschickt.                                                                                                                                                                                                 ————————————————————————–

Obverse (English): Today you are still alive. you fight with insufficient weapons, poorly equipped, surrounded by half-trained units. but — you are alive. Thousands of your comrades, amnt of your own friends have died. It was bad, but so far you have escaped. you are alive. your officers dismiss your thought that this is only a lull, There is hope, for — you are alive.   Tomorrow all hell may break loose — just as it started up all of the sudden at the Atlantic Wall, near avranches and St. Lo. tomorrow: suden uninterrupted barrages from guns of all calibers, continuous dive-bombing, thousands of flying fortresses and carpets of bombs; tanks, anti-tank rockets, and the new flame throwers. everything you have seen so far was child’s play compared with that. Tomorrow: Hell.   Day after tomorrow it will be over and you will either be dead, a cripple, or a prisoner of war. The decision about that perhaps is in your hands. consider, therefore, what you will do if you are still alive when the battle of material has rolled over you. Then there may be an opportunity to save your life. Many will be forced to surrender. Many another will die, however, because he made his choice too late.   What is your choice?                                                                                                                                                                                                                                                                     Reverse (English):  What is to be done?   Read the following istructions carefully. When things start up you will need to know them, if you do not want to die in vain. modern warfare sometimes rolls forward so fast that positions are destroyed before you have a chance to make a deicision, Try therefore, to thoroughly impress upon your mind the following instructions:   Individual Surrender: Single soldiers in small groups may surrender by removing weapons, helmets and belt, raising their arms, and waving either a handkerchief or leaflet. If allied soldiers are in the immediate vacinity, they are to be called. safe conducts, although helpful, are not absolutely essential. Prisoner of war collecting points are allong the main thoroughfare.   Group surrender: Where larger groups surrender, this has to be carried out while observing military discipline. The ranking non-commissioned officer is responsible for its orderly execution. Officers surrender their units in a body, if possible, to an allied officer of equal rank. If parleys are required, authorized parlementaires may be sent according to the Hague Convention, to conact the nearest Allied Command Post.   note: in order to avoid dangerous misunderstandings, the white flag should be waved clearly.   Treatment of Prisoners   1.Immediate removal from the battle-zone. Base camps are ready in western Europe   2.Decent treatment. According to the Geneva Convention, you are treated like soldiers   3.Good food. You receive the same nourishment as we, the best fed army in the world   4.Hospital care. your wounded and sick are treated jsut like our own   5.Mail connenction. You can write 4 post cards and 4 letters home per man per month   6.Retun home. After the war you are returned home as soon as possible.

Collection


Location: Vault
Holding ID: ZG 82

Language: english, german
Countries: Germany