ONLINE CATALOG SEARCH

Documents

6 Ways to Lose your Life

1
   

Physical Description:

1 Leaflet: Red, Black, and White

Subject: American Expeditionary Forces



6 Arten, das Leben zu verlieren

JSM ZG 88 K R

Obverse: 6 Arten das Leben zu verlieren   1. MG gegen Panzer. das MG ist eine gute Waffe. Aber jedes Mal, wenn man versucht hat, es gegen Panzer im Nahkampf einzusetzen, ist dieser Zweikampf für die MG-Bedienung schlect abgelaufen. Gegen Panzer braucht man schwere Waffen.   2. Rückzug bei Tag. Es gibt gute Gründe weshalb der Nachschub nur bei Nacht herangebracht wird. Schwärme von Jabos warten nur darauf, alles was sich auf den Strassen bewegt zu beharken. sie warten — selbst wenn Du sie nicht sehen kannst.   3. Versteckenspielen. Gerätst Du hinter die alliierten Linien und es naht sich ein Posten so rufe “Ei Sörrender” (Ich ergebe mich). Bist du in einen Keller so warte nicht, bis man Dir eine Handgranate auf den Kopf wirft. Gebe dich zu erkennen.  4. spionage. Wer dabei ertappt wird, kann nicht erwarten, als Kriegsgefangener behandelt zu werden (siehe umseitig). Sollte jemand versuchen, Dich in zivilkleidung hinüberzuschicken, so stelle Dich in sofort den Alliierten. Sonst verlierst Du Dein Leben.  5. Aushaltebefehle. Es gibt einen Zeitpunkt, wo der erfahrene Soldat Schlussmacht. bist du in einem Bunker und versäumst Du es, zur gegebenen Zeit die weisse Fahne zu zeigen, so wundere Dich nicht, wenn Ari, Flammenwerfer und Raketen Dein Leben beenden.   6. Schneid statt Muni. die grösste Tapferkeit richtet nichts aus wenn munitionsknappheit herrscht. Erkenne rechtzeitung, ob Du genug hast. Wer bis zur letzten Patrone wartet, der Wandert oft ins Heldengrab statt in die Kriegsgefangenschaft.   Soldat sein heisst: klar und selbstständig denken und den Tatsachen realistisch ins Auge sehen.                                                                                                                                                                                                                                                                           Reverse: 3 Arten nach Hause zu kommen   1. Durchhalten und Schwein haben. Nur Glückspilzen zu empfehlen! Je mehr Stellungen bis zum letzten Mann verteidigt werden, desto weniger letzte Männer werden aber wieder zusammengefasst und sollen wieder bis zum letzt kämpfen. von den Divisionen am Atlantikwall sind auf diese Weise heute mur 23 Mann von 100 noch im Einsatz.   2. Schwer verwundet oder kriegsversehrt. Als Krüppel kommt man auch nach Hause und wird von Freund und Feind geehrt. Was hat es aber für einen Sinn, sich und seiner Familie das Leben zu vergällen, wenn ein solches Opfer den Ausgang des Krieges nicht mehr ändern kann? 3. heimweg über Kriegsgefangenschaft. diejenigen, die imVerlauf des Kampfes in Kriegsgefangenschaft geraten, wissen mit Bestimmtheit, dass sie nach Friedensschluss nach Hause kommen. Unter ihnen befinden sich Ritterkreuzträger und Altkämpfer aller fronten — Tausende, de tapfer gekämpft haben und die auf die rückkehr mit Bestimmtheit rechnen können.   Kriegsgefangenschaft ist kein Vergnügen. Niemand begibt sich gerne seiner freiheit. 700 000 deutsche soldaten (darunter 39 Generale) haben sich aber bisher im westen ergeben müssen. als Kriegsgefangene unterstehen sie dem Schutz der Genfer Konvention, die von den Alliierten genauestens eingehalten wird. Sie werden anständig und als Soldaten behandelt, erhalten dasselbe zu essen wie die alliierten Truppen und stehen in Postverbindug mit der Heimat. sie wären gewiss lieber frei als kriegsgefangen. sie haben sich aber entschieden, dass es in ihrer Lage besser war, Kriegsgefangener zu werden als nutzlos zu sterben                                                                                                                                                                                   ———————————————————————————————————————————-

Obverse (English): 6 Ways to lose your life   1.MG against tanks. the MG is a good weapon. But every time you tried to use it against tanks in close combat, this duel ends badly for the MG-operator. Against tanks you need heavy weapons.   2.Retreat by day. There are good reasons why the supply is brought only at night. Swarms of fighter-bombers are just waiting for anything that moves on the streets to attack. wait – even if you can not see them.   3.espionage. Whoever is caught, can not expect to be treated as prisoners of war (see overleaf). Should anyone try to send over you in civilian clothes, introduce yourself to immediately the Allies. Otherwise you lose your life.   4.Hide and seek. If you hide behind the Allied lines and were approaching a post call “EI Sörrender” (I surrender). Are you in a basement  do not wait until a thrown hand grenade hits your head. Give yourself up to be recognized.   5. Enduring commands. There is a moment when the veteran soldier falls apart. you’re in a bunker and will miss you if you dont show the the white flag in time, thus do not be surprised when Air, flamethrowers and missiles end your life.   6. Valor rather than Munitions. the biggest valor accomplished nothing when there is scarcity of ammunition . Realize right away if you have enough. Those who wait until the last bullet often travles to the hero’s grave and not held as a prisoner of war.       Being a soldier is, thinking clearly and independently and see the facts realisticly through your eyes.

Reverse (English): 3 ways to get home   1. Have perseverance and pork. Recommended for just lucky people! The more positions to be defended to the last man, the less men that are but merged again and again to fight until the last. The divisions on the Atlantic Wall are in this manner today  with only 23 men out of 100 still in use.   2. Badly wounded or maimed. Crippled you come home and are honored by both friend and foe. But what sense does it make to spoil yourself and your family’s life, if such a sacrifice can not change the outcome of the war?   3. home through prisoner of war. those who become prisoners of war in the course of the struggle, know for certain that after peace has come they  go home. Among them are knight’s Cross and Old fighters all fronts – thousands, that Have fought bravely and that can count on the return with certainty.    Prisoner of war is no picnic. Nobody likes to sets out his freedom. 700 000. German soldiers (including 39 generals) have been found so far in the West. as prisoners of war You are subject to the protection of the Geneva Convention, which is respected by the Allies closely. They are treated with respect and as soldiers, will get the same food as the Allied troops and are linked by mail with the home. they are free as a POW would certainly like. but they have decided that it was better in their situation, a prisoner of war, than to be useless and die.

Collection


Location: Vault
Holding ID: ZG 88 K

Language: german
Countries: Germany